Braukalender 2017

Feuer und Flamme für das Original!
Braumeister Vogels
unfiltrierter Bierkalender 2017.

„Mann, wie braut ihr das? Was ist euer Geheimnis?“ Diese Fragen hören wir oft nach dem ersten Schluck Vogelbräu. Vielleicht ist es heuer an der Zeit, eines dieser Brau-Geheimnisse zu lüften: das Vogelbräu ist ein Feuerbier!
 


 
Die meisten Brauer kochen heute beim Maischen und Würzen mit Dampf. Braumeister Vogel setzte von Anfang an auf echtes Feuer mit lodernden Flammen. Während Dampf die Sudpfanne überall auf gleiche, konstante Temperaturen erhitzt, wird bei Braumeister Vogel die Maische und später die Würze dort, wo die Flammen direkt auf die Sudpfanne treffen, um vieles heißer als im Rest der Pfanne. An diesen extremen Hitzepunkten karamellisiert der gelöste Zucker intensiv und es bilden sich eine Vielzahl sinnlicher Aromen, die den Vogel-Bieren unter anderem ihren unverwechselbaren Charakter geben.

So, jetzt wissen Sie es. Alles Weitere erzählen wir dann in 30 Jahren. Bis dahin alles Gute.

Nachfolgend ein erster schneller Überblick über die Biere des Jahres 2017. Entweder hier auf das Unfiltrierte Ihrer Wahl klicken oder runter scrollen und alles lesen.
 


 
 

Vogels Januarbock

1. Januar 2017:
Vogels Januarbock

Dunkel, malzig, süffig, das Bier zum Kraft tanken fürs neue Jahr

6,0% Alc., 16,5% Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Schwarzbier

21. Januar 2017:
Vogels Schwarzbier "Badische Nacht"

Schwarz, untergärig, cremig, hopfenherb,

5% Alc., 12,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Rauchbier

4. Februar 2017:
Vogels Rauchbier
"Schinken zum Trinken"

Untergärig, malzig, dezenter Rauchgeschmack - da muss nicht gleich die Feuerwehr kommen!

5% Alc., 12,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels närrischer Fastnachtsbock (Schmudo)

23. Februar 2017:
Vogels närrischer Fastnachtsbock (Schmudo)

Untergärig, hell, mild gehopft, stark, macht närrisch.

6,2 % Alc., 16,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Doppelbock

1. März 2017:
Vogels Doppelbock

Sehr stark, vollmundig, süffig, heimtückisch, braune Farbe, nahrhaft, "damit kommt man über die Fastenzeit", untergärig,

~ 7,8 % Alc., 18,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Märzen

18. März 2017:
Vogels Märzen

Untergärig, vollmundig, malzbetont, harmonisch rund,

5,3 % Alc., 13,8 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Frühlingsbier Dinkel

20. März 2017:
Vogels Frühlingsbier Dinkel

Dinkel ist als Getreide der "Urweizen". Goldfarben, vollmundig, spritzig, obergärig, fruchtig,

5,3 % Alc., 13,6 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Geheimbier

1. April 2017:
Vogels Geheimbier

Top secret - "April, April......"

Zum Seitenanfang


Vogels Maibock

22. April 2017:
Vogels Maibock

Malzaromatisch, süffig, bernsteinfarben, stark, "Jetzt kann der Sommer kommen"

6,0 % Alc., 16,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Samba-Bier

20. Mai 2017:
Vogels Samba-Bier

Untergärig, sehr süffig, goldgelbe Farbe, mit exotischer Citrus-Grapefruit-Mandarine-Hopfennote (hopfengestopft)

5,3% Alc., 13,6% Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Hefeweizen hell

3. Juni 2017:
Vogels Hefeweizen hell

Goldfarben, spritzig fruchtig, obergärig, „Sommer pur“,

~ 5,1% Alc., 12,5% Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Sonnenwendbier

21. Juni 2017:
Vogels Sonnenwendbier

Sehr hell, leicht, fruchtig, spritzig, obergärig,

4,7 % Alc., 11,1 % Stammwürze

Achtung: Nur kleine Mengen zum Sommeranfang

Zum Seitenanfang


Vogels Dreikornbier

8. Juli 2017:
Vogels Dreikornbier

Weizen-Gersten-Roggenmalz, bronzefarbig, fruchtig, spritzig, süffig durch die Harmonie der drei Körner,

5,2% Alc., 12,5% Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Dinkel

29. Juli 2017:
Vogels Dinkel

Das "Urweizen". Goldfarben, hefetrüb, obergärig, süffig,

5,1% Alc., 12,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Hefeweizen-Doppelbock

19. August 2017:
Vogels Hefeweizen-Doppelbock

Süffig, stark fruchtige Aromen, hell, obergärig "versteckt seine Stärke - aufpassen !!!"

7,5 % Alc., 18,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Festbier

16. September 2017:
Vogels Festbier

Kupferfarbenes, malzbetontes,
vollmundiges Festbier,

5,3 % Alc., 13,8 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Erntebier

22. September 2017:
Vogels Erntebier

Untergärig, malzig mit kräftiger Bittere gepaart, goldene Farbe - "Herbst pur"

5,3 % Alc., 13,5 % Stammwürze

Achtung: nur kleine Mengen zum Herbstbeginn

Zum Seitenanfang


Rotbier

14. Oktober 2017:
Vogels Rotbier

Untergärig, vollmundig, dezente Hopfennote

~ 5,1% Alc., 12,5% Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Altbier

28. Oktober 2017:
Vogels Altbier

Dunkles, fruchtaromatisches, herbes, süffiges Altbier "......auch Karlsruhe liegt am Rhein.....!"

4,8 % Alc., 11,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels gruseliges Halloweenbier

31. Oktober 2017:
Vogels gruseliges Halloweenbier

schwarz, malzig, kräftig, süffig, obergärig, leicht fruchtig, ein Biertyp wie Guiness,

4,5 % Alc., 11,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Porter

11. November 2017:
Vogels Porter

Satte dunkle Farbe, markante Bittere, cremiger Schaum, "Jetzt kann es kälter werden"

6,0 % Alc., 16,5 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Nikolaus-Festbier

25. November 2017:
Vogels Nikolaus-Festbier

Goldbraunes, leicht malzaromatisches, harmonisches Bier zum Fest,

5,5 % Alc., 13,6 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Vogellennium

25. November 2017:
Vogels Vogellennium

Das exklusive Millennium-Starkbier. Ein Bier der Superlative, wohlige Wärme verbreitend, satte goldene Farbe, Aromen von Malz und Hopfen bilden ein vollmundiges Geschmackserlebnis, das in einer harmonischen Bittere endet. Dieses Bier erfährt nach langer Reifung bei 0°C eine Flaschengärung mit Hefen, wie man sie zur Champagnerreifung verwendet.

10,3 % Alc., 22 % Stammwürze

Zum Seitenanfang


Vogels Winterbier

21. Dezember 2017:
Vogels Winterbier

Pralles Malzaroma, angenehme Bittere, satte goldene Farbe,

5,6 % Alc., 15 % Stammwürze

Achtung: Nur kleine Mengen zum Winteranfang

Zum Seitenanfang